ROMANTIKA 💙

Romantika E-LENA

..das Gold über dem Himmelsfeld… die Hitzenwelle

von meiner Welt zu deiner Welt ´ne Riesenschwelle

Ein Schritt zurück und zwei nach vorn unaufhaltsam

Die Hitzenwelle drückt das Gold zum Wasser langsam auf

Tagomago

hier geht´s nach Tagomago

Ewig Dein Ewig Mein

 

Text

Das Leben beginnt jetzt 💌

 

In deinem Augenstern sehe ich den Himmelssturm, ich sehe die Sehnsuchtsferne, den Liebesturm. Ich sehe den Sonnenschein zum Greifen nah, ich sehe mehr Schein, als Sein. Nur Jetzt ist wahr, hörst du, jetzt ist wahr: das Leben beginnt jetzt, genau

JETZT

da, wo du bist, da wo ich bin, da wo wir sind. Genau jetzt….

PEJZAZ (Landschaft)

zuhause ist es am schönsten

10 Dinge, die man auf dem Feld am besten machen kann

  • den Urlaub auf morgen verschieben
  • Geld spahren
  • das beste Video der Welt drehen
  • und dabei auf DSGVO pupsen
  • also oder aber auch einfach pupsen
  • auf den Regen warten
  • wenn der Regen da ist – das Handy auf die Bank legen
  • den Hamster rauslassen
  • denken, dass man Pejzaz ist
  • mit dem Rauchen aufhören
  • Zeit vergessen
  • den Bauch rauslassen
  • den Montag lieben
  • und den Dienstag auch

Schloß auf weißem Sand

 

Du und ich, Hand in Hand, die Stadt ist leer,

nur wir zwei, sonst niemand mehr..

Himmel weint, du lachst mich an

Holst mich ab ins Nirgendwann…

In den Häusern dämmert Licht,

nur uns Zwei gibt es dort nicht.

Gestern wussten wir nicht wann

der Regen mit uns teilen kann –

seiner Einsamkeit leichten Wahn

Du gingst rein in mein Schloß auf weißem Sand

um uns herum bloß Regenwand

und hier gab es für uns keine Zeit.

Auf der Flucht, in meinem Schloß auf weißem Sand

um uns herum bloß Regenwand

Du und ich und Hauch der Zweisamkeit

Auf der Flucht – du .. ich .. du …. ich… du

Schau, Sonne reißt die Wolken auf,

Regenwand verschwindet auch,

Zaber deiner Ehrlichkeit kommt schon in Verlegenheit…

Wir geh´n los und sieh mal da-

schon belächelt uns ein Narr,

lacht uns aus von oben herab –

als ob es nie ein Wunder gab –

so ein einsamer Reisender…

Ich ging rein in dein Schloß auf weißem Sand

um uns herum bloß Regenwand

und hier gab es für uns keine Zeit…

 

 

Den Mund mal´ ich mir zuckersüß

und tue so, als ob ich nicht wüßt´

Wo du gestern warst und mit wem

und singe la li lu

Mach´ die Augen zu und denke nach

Ob du lebst oder tot bist, schläfst oder wach bist

Weißt du was wahre Schmerzen sind?

Wenn du kurz vor dem Ziel bist und blind wirst…?

Deine Armut kotzt mich an

 


Salz auf den Wangen E-PIANO E-SOUND E-LENA

Die Segel auf, die Anker rauf, der Blick nach vorne.

Weltwasserweite wird immer breiter – auf, Richtung Sonne.

Gedankengut im Augenblick zum Himmelskörper-

bewegt sich hoch und ziehen mit die stummen Wörter…

Salz auf den Wangen, am Steuer Handfest

´trockenen Anker, Nord, Süden, Ost, West

Alles was ist – über Bord, wie weißer Staub.

Windstärke gut, im Herzen Ruh, die Ohren taub.

Das ganze Sein im Augenblick auf 20 Fuß.

Der Blick nach vorn, im Rücken zieht der Sonnenkuss.

Im Kopf bloß Schwanken – Spuren von Gestern

Jetzt ist es besser. Jetzt.

Salz auf den Wangen, am Steuer Handfest.

Trockenen Anker. Nord, Süden, Ost, West

 

THINKING OF YOU

E-PIANO E-SOUND E-LENA

 

can´t stop

 

Im Rausch der Tiefe E-PIANO E-SOUND E-LENA

le grand de bleu

Inspiration

E-PIANO E-SOUND E-LENA

Sie atmet Leben… Sie lebt Sehnsucht…

In Liebe ist sie ´Atemzug entfernt.. doch

lässt sie sich nicht besitzen, denn…

Sie ist frei!

Sie lässt sich sehen in deinen Augen

Sie lässt sich fühlen mit deinem Lippenweich

Sie ist DU

Du bist Sie –

MEINE Inspiration

Romantika

Touch me E-PIANO E-SOUND E-LENA

 

MERIDIAN

Menschen sind wie Meridiane – laufen ihre Wege, in Reflexion zu einander wie schiefe Parallelen und treffen sich im Norden und im Süden, wo es extrem ist, um dann weiter zu laufen.. ihre schiefe Parallel

E-PIANO E-SOUND E-LENA

 

Wie durch das Zeitloch Hand in Hand

angstfrei bewegen wir uns am Rand –

mit Deinem – mein Meridian,

die Frau in mir mit deinem Mann.

Der Blick nach vorn eiskalt und starr,

verschränkt die Arme, dem Himmel nah.

Mein Kompass zeigt statt Norden Süd –

er dreht am Rad, der Norden glüht..

mein Meridian… dein Meridian

mit Deinem – mein Meridian,

die Frau in mir mit deinem Mann…